Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.“

Samstag, Juni 06, 2020

Liebe Mitglieder,

ab Montag, den 11.05.2020 ist die Kampfkunstschule wieder geöffnet und es findet ein eigeschränkter Trainigsbetrieb statt.

Bitte beachtet folgende Regeln:

  • Zutritt zur Schule nur mit MNS

  • Mindestabstand 1,5 m

  • Zutritt nur für eine Person

Das Training findet wie folgt statt:

  • Outdoor

  • Kontaktlos

  • Umkleideräume und Duschen sind gesperrt

  • Bitte kommt gleich in Trainingskleidung zum Unterricht

  • Bitte bringt einen MNS mit für den Fall, das ihr die Schule betreten müsst

Für weitere Fragen stehe ich Euch gerne zur Verfügung. Ich freue mich schon, Euch nach so langer Zeit wiederzusehen.

Einteilung der Gruppen

Nach unseren 3040 Boxschlägen hatte ich eine sehr unruhige Nacht. Ich war zwar Müde konnte aber nicht schlafen also lauschte ich den Tiergeräuschen in der Nähe der Akademie.

Frösche, Grillen und unserm Hund, nein heute kein gebelle dafür die Laute einer Katze. Ja hier ist immer was los auch nachts irgendwann mal um drei Uhr war dann Ruhe und ich konnte endlich einschlafen. Leider nur noch drei Stunden.
Nach unserem morgentlichen Warm Up, ging es jetzt auch schon detailliert ins Nejia Gong. Das Yang und Ying Prinzip zum Ausdruck bringen. Erst die acht danach die 36 Verbindungen wahrnehmen. Alles wurde sehr Intensiv beobachtet und korrigiert. Nach unserer Übungsstunde wurden die Gruppen aufgeteilt. Es gab  Wudang Tai Chi, Bagua, Xing Yi, Tai Yi und Combat Gruppen. Der Meister ging durch und teilte mich in die Wudang Tai Chi Gruppe ein. Eigentlich spielte ich mit dem Gedanken Bagua oder Xing Yi machen zu wollen. Aber Meisters Entscheidung ist Gesetz. Er wird sich schon was dabei gedacht haben. Später kam er auf mich zu und sagte "In diesem Monat wirst du mehrere Gruppen durchmachen."Er wusste das ich sehr schnell lerne aber das Tempo wurde den anderen angepasst. Kein Problem denke ich mir Hauptsache wir machen irgendetwas. Er sagte auch zu mir das er mir die Entscheidung abnehmen wollte.
Nach einer bestimmten Zeit ist das Training auch schon wieder zu Ende zumindest das am Vormittag .Alle wollten Essen gehen aber nichts gibt’s, erst noch zu den Pfählen. Hundert Schritte, dann auf einem Bein stehen, danach Wettlauf auf den Pfählen. Jeder kam dran zweimal, die zwei besten hebt er bis zum Schluss auf er deutete auf mich da ich gestern gewonnen hatte und noch mein Kollege .Ok los geht es. Die erste Runde gewann mein gegenüber. Die zweite Runde holte ich auf. Es gab noch eine Runde. Da wir beide aber immer an der gleichen Stelle herunter fielen mussten wir auch wieder von vorne beginnen. Ich konnte nicht mehr. So letzte Kräfte sammeln und los. Ich gewann die letzte Runde. Er fragte rum  ob mich jemand herausfordern will? Schon stand  der nächste ausgeruhte Gegner da. Dafür durfte ich mich für links oder rechts entscheiden. Es gab noch zwei, drei Runden zum Schluss  war ich der erste. Die Konzentration ließ sehr nach  die Balken fühlten sich locker an und meine Beine schwammig. Die Fußsohlen brannten. Endlich konnten wir zum Mittagessen. Nach dem Mittagessen sollten Marco und ich noch die Combat Matten putzen. Reinigungsdienst gab es ja auch noch.